FIFA 14

c6f330a7a75cebf1a109bd2f4a279436Fast genau zwei Monate vor Release der Playstation 4 und dem dazugehörigen FIFA 14 inklusive neuer Engine, bekommen alle Spieler der Playstation 3 auch die Möglichkeit mit aktuellem Kader und leichten Verbesserungen in die aktuelle Saison zu starten. Ob sich der Neukauf dank neuer Features lohnt oder ob FIFA 14 für die PS3 nur eine lauwarme Auflage ist, um die Zeit bis zur Playstation 4 zu überbrücken, erfahrt ihr in diesem Test.

usk_0

Das diesjährige Cover ziert mal wieder Lionel Messi vom FC Barcelona. Europas Fußballer des Jahres ist trotzdem ein anderer geworden, sonst wäre es ja auch zu langweilig. Um bei Änderungen zu bleiben, schauen wir direkt auf das neue Menüsystem in FIFA 14. Insgesamt macht es einen aufgeräumten und modernen Eindruck, was auch etwas Hoffnung auf eine Vielzahl weiterer Neuerungen macht. Leider ist die Steuerung im Menü seltsam hakelig geworden, so dass stellenweise ein Menü übersprungen wird, obwohl man nur einmal in eine Richtung gedrückt hat. Dies macht sich vor allem in der Saison bemerkbar, wenn man nur schnell auf dem Transfermarkt die Spieler sondieren will. Äußerst ärgerlich. Unverständlicherweise ist auch des Öfteren ein deutliches Ruckeln zu merken, so dass man ironischerweise vermuten muss, dass die Playstation 3 am Rande ihrer Leistungskraft ist und das in einem Menü.

Auf dem Platz zählts

Der Generalverdacht bei der jährlichen Auflage von FIFA ist immer der Gleiche. Keine Neuerungen, wenn überhaupt Details und dafür ein hoher Preis. Was sicherlich in manchen Jahren wirklich auch so war, hat sich bei FIFA 14 so nicht bewahrheitet. Natürlich sind die Veränderungen bei einem solch erfolgreichen und guten Spiel immer nur im Detail zu finden. Trotzdem hat sich bei FIFA einiges auf dem Platz getan. Die überarbeitete KI und Ballphysik lässt die Herzen der Fußballfans höher schlagen. Der Ball verhält sich im Spiel wie im realen Leben und Abpraller oder Stolperer sind keine Seltenheit mehr. Immer mehr bekommt man das Gefühl, dass EA Sports wirklich nah an der Realität arbeiten. Auch die Mitspieler versuchen immer neue Wege und Chancen heraus zu arbeiten, während sie in der Defensive ordentliche Arbeit leisten. Nie hat Fußball so viel Spaß gemacht, wie in der aktuellen Saison.

Kreisliga oder Bundesliga

Auch im Bereich der Spielerwerte und Eigenschaften wurde ganze Arbeit geleistet. Dieses Jahr sind die unterschiedlichen Merkmale der Spieler noch besser zu erkennen. Kopfballmonster gewinnen einen Großteil ihrer Kopfballduelle und flinke Dribbler fliegen nur so über das Feld, so dass manchmal nur das gezielte Foul abhilft. Sprints und Duelle fühlen sich realistischer und packender an, als im Vorgänger. Beim Kopfball spielt die Position des eigenen Spielers eine noch größere Rolle als vorher, so dass der Zweikampf bereits am Boden beginnt. Auch die Stärken der Mannschaften machen sich auf dem Platz sofort bemerkbar, so dass ein Spiel gegen Bayern München immer in eine harte Defensivschlacht ausartet.

Bekannte Gesichter

Dank der aktuellen Lizenz aus einer Vielzahl aller Ligen der Welt, laufen größtenteils bekannte Gesichter über den Platz. Besonders bei Topvereinen erkennt man den jeweiligen Spieler sofort, was bei einem Franck RIbery auch nicht soo schwer fallen dürfte. Ansonsten bekommen die etwas unbekannteren Mannschaften leider weiterhin vorgefertigte Spielergesichert spendiert, wo man nur an Haarschnitt/farbe und der Größe manchen Spieler ausmachen bzw. vermuten kann. Hoffentlich wird dies in der neuen Konsolengeneration endlich ausgemerzt.

Altbekanntes gibt es auch im Bereich der Spielmodi. Einzelne Saisons, internationale Pokale oder ganze Karrieren dürfen an der PS3 nachgespielt werden. Freundschaftsspiele sind natürlich genau so möglich, wie Onlinespiele gegen Freunde in ganzen Ligen oder Pokalen. Trotz allem Wunsch nach Neuerung, ist eigentlich alles Potential bereits ausgeschöpft. Für spaßige Spielchen zwischendurch sorgen die Skillspiele, in denen man seine Schuss oder Passtechnik verfeinert und so sogar den ein oder anderen Tipp fürs Spiel bekommt.

Netzwerk

Die größte Neuerung im Karrieremodus ist neben der bereits erwähnten Menüs, das sogenannte Scouting Netzwerk. Hierzu kann man einzelne Spielbeobachter einstellen und einer gewissen Region der Welt zuteilen. Brauch man also unbedingt einen Spielmacher fürs Mittelfeld, erteilt man den entsprechenden Auftrag und der Scout sucht alle möglichen Spieler im entsprechenden Bereich. Ist ein Spieler gefunden, kann man ihn genauer unter die Lupe nehmen lassen, um wirklich alle Werte zu bekommen. Blindkäufe sind nicht zu empfehlen. Bei der Auftragserteilung wünscht man sich jedoch weitere Einstellungsmöglichkeiten (wie z.B. Maximalpreis oder Verfügbarkeit des Spielers) um die ganze Sache etwas einfacher zu machen. Stellenweise werden Spieler vorgeschlagen, die gar nicht zum Verkauf stehen.

 

 

Systemvoraussetzungen

  • Playstation 3

 

 

894 total views, 2 views today

Print Friendly, PDF & Email

Post Author: Admin

Schreibe einen Kommentar