NHL 16

815aeb68e0e0a11b698049f28d88190d

Nach dem eher durchwachsenen NHL 15, gelobte Electronic Arts Besserung und man wollte wieder mehr auf die Fangemeinde hören.

usk_12

Waren da nicht mal 2?
Anstatt ein halbherziges Spiel für die aktuelle Konsolengeneration auf den Markt zu werfen, um die jährliche Runde nicht zu verpassen, wurde nun fieberhaft daran gearbeitet die NHL Reihe in altem Glanz scheinen zu lassen.

NHL 16 machte bereits vor dem Erscheinen von sich Reden. Wie in den letzten Jahren üblich, durfte die Netzgemeinde darüber abstimmen, wer auf das Cover des aktuellen Serienablegers darf. Hierbei fiel die Wahl auf die beiden Spieler Patrick Kane und Jonathan Toews vom Stanley Cup Champion 2015 Chicago Blackhawks. Da sich aber leider der liebe Herr Kane neben dem Eis nicht ganz so erfreulich und meisterlich verhielt, wurde er kurzerhand vom Cover entfernt, so dass Jonathan Toews alleine den Stanley Cup in die Luft halten darf.

Wo sind all die Spielmodi hin?

Wer letztes Jahr NHL 15 gestartet hat und dann stundenlang im Menü nach seinen geliebten Spielmodi gesucht hat, hatte die Welt nicht mehr verstanden?! Warum wurden z.B. die einzelnen Seasons einfach aus dem Programm gestrichen, während Spieler der PS3 Version weiterhin fröhlich vor sich hindaddeln konnte?! EA gelobte Besserung und so kann man in diesem Jahr wieder die altbekannten und ausreichenden Spielmodi starten. Wie gewohnt darf man so auch als General Manager ein Team über Jahre übernehmen und so die Geschicke des Teams auch außerhalb der Eishalle leiten. In NHL 16 spielen jedoch noch mehr die persölichen Einstellungen und Charakterwerte der Spieler eine Rolle. Wer steht mit wem auf dem Eis, welcher Spieler wird vielleicht gegen den Willen der Mannschaft verkauft usw. wirken sich immens auf die Motivation und so auch die Werte der Spieler aus.
Ähnlich wie auch in der aktuellen Madden und FIFA Reihe können nebenbei die Spieler gezielt einem Training unterzogen werden, um so die Werte zu steigern. Doch auch europäische Ligen wie die DEL sind wieder im Spiel vertreten und können mit aktuellen Kader ins Rennen um die Meisterschaft geschickt werden. Nebenbei gibt es nun auch ähnlich wie in Madden und FIFA Trainingsspiele um gerade Anfängern die Steuerung und das gesamte Spielgeschehen näher zu bringen. Spaßiger Zeitvertreib für zwischendurch ist es allemal.

[–NEU–]
Ich bin ein Star, lasst mich aufs Eis

Auch der BeAProModus ist dieses Jahr im alten Glanz wieder mit dabei. Nach der Erstellung eines eigenen Spieler Ichs, geht es entweder direkt in die NHL oder über eines der vielen Farm Teams in die “zweite Liga”. Hierbei registriert das Spiel die Handlungen des Spielers und bewertet so nach jedem Spiel den Spieler neu. Haben viele Pässe den Empfänger gefunden, steigt der Passwert auch. Leider natürlich auch in die andere Richtung. Landet jeder zweite Pass beim Gegner und verschuldet man dabei noch ein Gegentor, gehts erstmal Richtung Keller. Zum Glück darf man die gesammelten Punkte beim Training investieren und so gezielt einzelne Werte in die Höhe bugsieren. Auch die nervige Warterei auf den nächsten Einsatz kann ganz einfach übersprungen werden. Die einzelnen Nebenaufgaben des Trainers motivieren zudem zu neuen Bestleistungen und immerhin winken satte Gewinne an Erfahrungspunkten.
Was man jedoch vermisst ist eine ordentliche Hintergrundstory für den eigenen Zögling. Warum kann nicht eine motivierende kleine Geschichte gesponnen werden, um so den Einzelspielermodus zu stärken und den Spieler zu motivieren. Hierbei gäbe es kleine Missionen und Aufträge, um die Geschichte entsprechend weiterspielen zu können.

Hilfe!

Dieses Jahr wird ähnlich wie in FIFA eine Hilfe für Anfänger zur Verfügung gestellt. Wer möchte und sich noch nicht so gut im Spiel auskennt, kann einen Schuss und Passassistenten aktivieren. Hat man den Puck, werden matt die Tasten für Pass und Schuss gezeigt. Sobald diese aktiv aufleuchten, ist eine gute Chance einen sauberen Pass zu spielen. Nach erfolgtem Schuss oder Pass zeigt der Assistent daraufhin an, wie gut der Pass oder Schuss auch war. Sehr einsteigerfreundlich und sehr vorbildlich gemacht. Wenn man hier noch die Trainingsspiele hinzu addiert, tut EA dieses Jahr einiges für die Anfänger unter den Spielern.

Und auf dem Eis?

Das einzige was letztes Jahr wirklich kritiklos angenommen wurde, waren die zahlreichen Verbesserungen bei der Grafik auf dem Eis. Auch dieses Jahr lässt sich EA nicht lumpen und feuert ein echtes Feuerwerk an Realismus und Detailliebe ab. Die Spieler sind super animiert und sehen ihren realen Vorbildern sehr ähnlich. Insgesamt will jedoch trotzdem keine rechte Atmosphäre aufkommen. Die Eingangsvideos und Präsentation der Mannschaften sind immer gleich und wirken schnell langweilig. Hier gibt es deutlichen Verbesserungsbedarf. Ansonsten macht NHL 16 seine Sache gut und das Spielgefühl auf dem Eis sucht seinesgleichen. Seien es harte Schüsse oder noch härtere Checks, alles geht fließend von der Hand und lässt sich wunderbar kontrollieren. Musik und Kommentatoren sind in gewohnt guter Qualität, auch wenn, wie sollte es anders sein, sich die Kommentatoren sehr schnell wiederholen und einiges an Unsinn reden. Aber was solls, kann man ja auch kurzerhand ausschalten.
In Sachen Intelligenz kann man auch nicht motzen, immerhin stellt sich die CPU gut auf und läuft sich ordentlich frei. Auch in der Verteidigung wird ordentlich Druck auf den Puckführenden Spieler ausgeübt, während Passwege zugestellt werden. Hier und da gibt es zwar noch teils putzige Aussetzer, aber insgesamt macht die CPU einen guten Eindruck.

On-ice

Auch im Mehrspielerbereich hat sich Electronic Arts nicht lumpen lassen. Hier können sich die Spieler wie eh und je in spannenden Spielen gegeneinander austoben und ihre Lieblingsteams zum Titel schießen. Auch das Hockey Ultimate Team ist dieses Jahr vertreten und verspricht spannende Kämpfe um die Krone, wobei man diesen Modus auch offline spielen kann. Hierbei wird ein Team ähnlich wie in einem Kartenspiel zusammengesetzt, während zusätzliche Karten mittels Erfahrungspunkten gekauft werden, bis man das wirklich ultimative Team zusammen gestellt hat. Leider ist es beim Test immer wieder zu Verzögerungen im Spielablauf gekommen, was hoffentlich noch verbessert wird.

Systemvoraussetzungen

  • Playstation 4

 

 

 

166 total views, 1 views today

Print Friendly, PDF & Email

Post Author: Admin

Schreibe einen Kommentar