Distant World Legends

639e45c925b26c48d89d56fbad403a06Eine neue Erweiterung von Distant Worlds ist erschienen – Distant World Legends. Aber Achtung beim Kauf, es ist „nur“ eine Erweiterung, man muss das Spiel Distant Worlds sowie die Erweiterung Return of the Shakturi besitzen um in den Genuss der Features von Legends zu kommen.
Nach dieser ernüchternden Nachricht nun zu den guten Nachrichten! Die Erweiterung hat das Spiel um einige Facetten erweitert und ihm damit noch mehr Tiefe verliehn.

usk_18
Zuerst mal ein kurzer Einblick in das Spiel:

Nachdem man zu Beginn mal wie zu C64er Zeiten eine kleine Ewigkeit wartet bis das Spiel ladet und alles initialisiert kommt man zu Galctopedia, einem netten Wikipediaklon den man jederzeit im Spiel aufrufen kann um sich darin zu informieren.

Zur Auswahl eines neuen Spieles sucht man sich zuerst den Typen und die Größe der Spiegalaxie aus und legt die Rahmenbedingungen fest – Technologiegrad, Gegner, dichte der Besiedlung, uvm.
Dann kommt man zum Teil in dem man sich entscheiden muss ob man sich für was sympatisches, liebevolles, knuddeliges oder doch eher für Gottesanbeterinnen, Mini Tyronnosaurus oder ähnliches entscheidet.

Und bevor man dann wirklich das Spiel startet kann man noch an den allgemeinen Siegesbedingungen herumschrauben – doch Achtung nun hat man mit Legends auch Rassenspezifische Siegesbedingungen eingeführt => viele Rassen, jeder will Siegen, aber jeder hat doch geringfügig andere Ziele!
Zu Beginn hat man sein Heimatsystem mit mehr oder weniger Planeten (oder auch ein Reich wenn man es zu Beginn einstellt) und ein paar kleine Schiffe. Im System können zur Freude auch Piratenstützpunkte Asteroidenfelder und Spacemonster sein.
Im Grundegenommen ist alles recht übersichtlich, sobald man sich an die über 20 Untermenues gewöhnt hat…..über Ereignisse wird man am Hauptschirm immer informiert.

Ich hoffe der kleine Spielstart hat ein paar von euch neugierig auf die Distant World Spiele gemacht.
Für die Spieler die das Spiel und die erste Erweiterung haben folgen einige der Verbesserungen und neuen Features im Kurzüberblick:
– Einführung eines Charaktersystems für Führungspersonenmit aus Rollenspielen bekannten Upgrades
– Euer Reich endet an der Grenze, nun gibt es aber auch die Einflussphäre
– Neue Schiffsmodelle mit besserer Grafik (etliche 100 Modelle)
– Nun kann man seine Schiffe besser verfolgen (war zuvor am Bildschirm nicht immer möglich, durch eine andere Vektorisierung geht es nun gut)
– Besserer Überblick auf der Hauptkarte durch mehr Layer (potentielle Kolonien, Stützpunkte, etc lassen sich einblenden)
– Stark erweiterter Technologie und Forschungsbaum (auch Wunder sind inkludiert)
– jede Rasse spielt sich total anders durch Rassenbestimmte Events und durch andere Rassenbedingte Siegesbedingungen
– Stark verbessertes Flottenmanagement inklusive deren Stützpunkte
– Verbesserter Editor, nun lassen sich auch die Völker editieren (auch die Charaktäre sind voll editierbar)
– Verbessertes Nachschub und Flottentross System (nun ist nicht mehr die halbe Flotte ohne Sprit im Weltall verteilt…und wenn doch dann wars ein SNAFU)
– Stark verbesserte Diplomatie (nun geht es auch um Einwanderungspolitik, Schürf und Besiedelungsrechte und andere interessante Dinge)
– Verbesserte Performance und verbesserte Grafik (trotzdem noch Mangelhaft)

Andere Kleinigkeiten die das Spiel flüssiger machen:
– FuE Ereignisse werden angezeigt (Erfolge wie Misserfolge)
– Kriegserklärungen werden nun in den Galactic News gezeigt
– Rassenspezifische Siegesbedingungen (zusätzlich zu den Hauptbedingungen, bzw eine Abänderung dieser => jede Rasse hat irgendwie doch ein anderes Ziel)
– Ereignisse die diverse Rohstoffe betreffen werden angezeigt (Erschöpfung von Minen, neue Fundstellen, etc)
– Katastrophale Ereignisse sowie mehr und gefährlicher Spacemonster machen das Leben lebenswert (uuups…geben dem Spiel mehr Tiefe)
– Jede Rasse hat nun bestimmte notwendige Resourcen und kann mit diesem was spezielles tun
– Selbstzusammengestöpselte Schiffsklassen haben eine andere Farbe
– es gibt einen einstellbaren Schwierigkeitsgrad

 

 

Systemvoraussetzungen

  • OS: Windows XP SP2, Windows Vista, Windows 7
  • CPU: Pentium 4 @1.5 GHz
  • RAM: 1Gb RAM
  • Video/Graphics: minimum 1024 x 768 resolution, 32 bit
  • Hard disk space: approx 500Mb

 

 

390 total views, 3 views today

Post Author: Admin

Schreibe einen Kommentar