Wartime – Blitzkrieg Tactics

c5263917bb7cfe2f57375950b203f26cBlitzkrieg – Ein Wort, das weltweit ohne Übersetzung auskommt. In der Spielerszene steht Blitzkrieg seit 2003 für taktische Echtzeitstrategie. Mit Wartime – Blitzkrieg Tactics, werden die sechs wichtigsten Blitzkrieg Titel in einem Schober zusammen gefasst und mit Conflict 2012 gekrönt. Wir haben für Euch einen Blick auf das Gesamtpaket geworfen und berichten hier von unseren Erfahrungen.

usk_16

 
United Publishing hat dieses Paket, bei dem mehrere Entwickler beteiligt waren, veröffentlicht. Neben NIVAL, den LaPlata Sttudios und 1C Company sind auch dtf.games, G5 Software und Enigma Engine  und Patriot Interactive mit von der Partie. Versprochen werden mehr als 179 Missionen mit über 300 Stunden Spielzeit.

Wartime – Blitzkrieg Tactics steckt auf 3 DVD in einem gut designtem Papp-Schober.

 

Kleines Detail am Rande, die DVD-Rücken sind aufeinander grafisch abgestimmt. Auf der Schober Rückseite findet man eine Inhaltsangabe des Wartime Paket. Die Front schmückt das Wartime Logo, ein Panzer der Wehrmacht und die Cover der Spiele.

Die Installation ist leider nicht vollautomatisch, die einzelnen Titel müssen einzeln installiert werden. Ein Auswahlmenü für alle Titel wäre schön gewesen. Panzerkrieg ist dafür in deutscher und englischer Sprachversion verfügbar. Green Devils und Burning Horizon kommen als reloaded Versionen. Das bedeutet: alle Einheiten von Panzerkrieg kommen nun auch hier zum Einsatz. Conflict 2012 ist dagegen ein ‚moderner Mod‘. Das Szenario ist im Gegensatz zu den Blitzkrieg/Panzerkrieg Titeln in der jetzigen Zeitepoche angesiedelt. Nach der Installation braucht man nur alle 10 Tage die Panzerkrieg DVD ins Laufwerk einzulegen. Erst dann meldet sich der Kopierschutz wieder.
Stalingrad und The Day after laufen komplett unabhängig von Panzerkrieg und werden als eigenständige Spiele installiert.

Die Spielweise der Blitzkrieg Serie ist seit jeher auf einer 2D-Landschaft, 3D Fahrzeuge und Infanterie zu befehlen und das alles ohne Basisbau. Die KI der Ursprungsversion erfuhr in Burning Horizon und Rolling Tunder schon Verbesserungen. Stetig durch LaPlata verfeinert, wurde mit den Green Devils die Luftlandung in Blitzkrieg Universum eingeführt. Ein Higlight für die Fans in dieser Zeit.

Panzerkrieg – Burning Horizon 2 kam im Herbst 2008 in den Verkauf. Trotz, oder vielleicht gerade wegen der langen Zeit, die Blitzkrieg schon auf dem Markt ist, ist Panzerkrieg ein erstklassiges voll mit Taktik angesiedeltes Echtzeitstrategiespiel das einwandfreie Skripte und hohes Niveau bietet.

Mit Conflict 2012, wird der Spieler ins Jetzt versetzt. Moderne Waffen, das Szenario ist der Kosovo und die Orte aus der Tagesschau ein Begriff. Die Einheiten sind sehr detailgetreu gestaltet, die Sounds dazu sehr gut. Die Epoche wird sehr sauber dargestellt.  Auch hier finden sich, wie schon bei den anderen Titel der LaPlata Studios, Detailreichtum und gutes Missionsdesign. Wenn vieles in der Operation Kosovo Sunrise auch nicht von LaPlata, sondern von einem ehemaligen Kriegsteilnehmer, einem serbischen Fallschirmjäger stammt. LaPlata hat Conflict 2012 – Operation Kosovo Sunrise fertiggestellt. Die Missionen sind von unterschiedlich hoher Schwierigkeit. Auf Stufe „normal“ sind alle zu bezwingen und stellen je nach Erfahrung des Spielers eventuell schon hier eine große Hürde dar. Die erledigten Aufgaben werden auch mit Orden prämiert. Die Beförderungen der Engine greifen auch bei Conflict 2012.

Conflict 2012 hat um die 100 modernen Einheiten. Es kommen Hubschrauber, Drohnen und Raketenwerfer zum Einsatz. In der Enzyklopädie kann alles über die Fahrzeuge nachgelesen werden. Extrem wichtig sind die gepanzerten Einheiten. Moderne Waffen haben eine hohe Schussfolge und sind daher für Infanterie Einheiten oft vernichtend. Die Balance zwischen den einzelnen Parteien ist nicht ganz ausgeglichen. Es gilt auf seine Waffen gut aufzupassen, die Wegfindung der KI hat immer noch seine Eigenheiten oder ein Eigenleben.  Neben der Munition muss der Spieler natürlich auch den Treibstoff-Vorrat im Auge behalten. Sonst bleibt im Kampfgetümmel der beste Panzer einfach stehen und fehlt in der HKL.
 
Stalingrad ist das krasse Gegenteil zu Conflict 2012. Nicht in der Spielweise sondern bei den Waffensystemen. Stalingrad ist einfach das typische WW2 Echtzeitstrategiespiel. Sehr gutes Missionsdesign und anspruchsvolles Kartenmaterial.

 The Day after, ist fiktiv angelegt und mischt Waffensysteme des 2.WK mit modernen Waffen. Außerdem kommt hier ein rundenbasierter Teil ins Spiel. Einheiten werden auf einer Kampagnen-Karte platziert, das sind die Spielzüge. Auf den Missionskarten werden die Schlachten in Echtzeit oder im automatischen Kampf abgewickelt.

 

69 hits, 3 Hits heute

Post Author: Admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

83 + = 86