Distant Worlds – Return of the Shakturi

27f77ece021ac692d9858d863661ed49Code Force und Matrixgames haben mit Return of the Shakturi die Fortsetzung, besser gesagt eine massive Mängelbehebung des ursprünglichen Spieles, auf den Markt gebracht. Nun sind die meisten der nervigen Bugs beseitigt, und das Spiel wurde mit einer neuen Hintergrundgeschichte und etlichen Besserungen aufgepeppt.

 

usk_18
Das Spiel funktioniert nach wie vor wie das Ursprungsspiel, daher gibt es nur eine kurze Beschreibung.
Zu Beginn sucht man sich die Spielumgebung und die Menge an Systemen in der Galaxie aus.
[anach schaut man welche der vielen Rassen manspielen will. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Einige sind extrem spezialisiert andere eher Allrounder, manche sind aggressiv andere eher riedlich – zumindest bis man sie reizt.
Auch den Namensgeber findet man unter den Rassen….man kann sie aber nicht spielen.

Die Galactopedia – das Nachschlagewerk für alle Belange im Spiel. Ein sehr nützlichesTool, welches man zu Beginn sehr häufig zu Rate zieht.
Nun zum Spiel, hier sieht man unseren Startplanten mit all unseren Schiffen. Unsere Flotte besteht hauptsächlich aus schwachen Kolonialistenschiffen, ein paar Spähern und Transportern…aber ausser einem Zerstörer haben wir noch keinerlei Verteidigungspotential

Nach wie vor gibt es im Spiel immer wieder Überraschungen, wie Artefakte, herumtreibende Raumschiffe, Spacemonster und unser aller Freund – die lästigen Raumpiraten.
Nun gibt es aber etwas, daß einem Freude macht….man kann die lästigen Raumpiraten davon überzeugen, sich unserer Sache anzuschliessen! Natürlich geht das nicht ohne heftige Überzeugungsarbeit und Intervention, sprich Invasion und Eroberung der Piratenbasis, aber zumindest ist die Piratenflotte eine nette Verstärkung meiner Raumflotte.

Um alles im Griff zu haben hilft die Spielengine mit allerlei Möglichkeiten zur Automatisierung, trotzdem sollte man die Übersicht bewahren – wie zum Beispiel über unsere massive
Aber den Transport von Gütern kann man – früher oder später – getrost vollautomatisch ablaufen lassen….man muss nur die Übersicht bewahren.

Auch für Freunde der Weltraumkriegsführung ist viel dabei – die unendlichen Weiten sind nämlich nicht ganz so friedlich wie erhofft. Dafür ist es notwendig, genügend Stärke und Präsenz zu zeigen oder im geheimen an einer Raumflotte zu basteln und dann den Gegner überfallen.

401 total views, 1 views today

Print Friendly, PDF & Email

Post Author: Admin

Schreibe einen Kommentar