Bookmark and Share

 


Sie befinden sich hier:  Startseite / Artikel / PC Spiele

Panzercorps

The Lordz Games (Entwickler) und Slitherine/Matrixgames (Publisher) schicken mit Panzercorps ein lupenreines Remake des SSI Klassikers Panzergeneral ins Rennen, das im Gamershall-Preview (hier zu finden) durchaus beeindrucken konnte. Aber hält der erste Eindruck auch einem zweiten Blick stand?

 

The Lordz Games ist ein kleines Entwicklungsstudio aus den Benelux-Staaten. Die Wurzeln des Studios liegen in der Modder-Gruppe The Lordz Modding Collective, die sich durch ihre Total War Modifikationen bereits einen Namen in der Szene machen konnte. Seit der Studiogründung im Jahre 2006 konnten The Lordz Games mit Titeln wie Battlefield Academy (Review) und dem Addon Battlefield Academy: Blitzkrieg France (Review) bereits einen guten Eindruck hinterlassen. Neben solch gelungenen Titeln erblickten aber auch eher durchwachsene Produkte wie beispielsweise das eher unausgereifte Commander: Napoleon at War das Licht der Welt.

 

Zusätzlich wurde der russische Modder Rudankort ins Boot geholt. Durch diese Personalie war der Weg zum fertigen Produkt schon halbwegs geebnet, denn Rudankort zeichnete bereits für das kostenlose exzellente Panzergeneral Forever - eine um 3 Modifikationen erweiterte 1:1 Panzergeneral-Kopie - verantwortlich (Quelle). Slitherine war es also gelungen, einen Panzergeneral-Spezialisten und versierte Grafiker in einem Team zu vereinen -  doch würde dies genügen um einem Klassiker neues Leben einzuhauchen?

 

Startbildschirm


Startbildschirm

Panzergeneral, im Jahr 1994 von SSI veröffentlicht, wird im Allgemeinen als ein Meilenstein der Computerspielgeschichte betrachtet. SSI war es geglückt, ein durchaus anspruchsvolles Spielsystem grafisch so ansprechend und technisch so zugänglich zu verpacken, dass auch Spieler außerhalb der Strategiespiel-Szene leicht in dieses Spiel finden konnten. Die einsteigerfreundliche Bedienung und ein - oberflächlich betrachtetet -  einfach gehaltener Regelsatz verliehen Panzergeneral den Ruf eines beer & pretzel-Spiels, was aber über die tatsächliche Spieltiefe hinweg täuscht. Der Erfolg von Panzergeneral zog eine ganze Reihe von Nachfolgern nach sich, die sich aber zunehmend in grafischen und technischen Spielereien verloren und sich von der Einfachheit des Originals entfernten. So ist es wenig verwunderlich, dass in der noch heute vergleichsweise lebhaften Panzergeneral-Community eher die älteren Titel der Serie populär sind.

Kampagnenübersicht


Kampagnenübersicht


 

Geschrieben von: dooya am 25.08.2011
Wertung: 





  

Positiv

  • zeitloses Spielprinzip
  • gelungene Verbesserungen gegenüber dem Original
  • sehr gutes PbEM Multiplayer System
  • ansprechende grafische Gestaltung

Negativ

  • nur 26 Szenarien
  • Kriegsschauplatz Nordafrika fehlt
  • einige Funktionen nur per Tastaturkürzel erreichbar

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP/Vista/7
  • CPU: Pentium 4 or equivalent
  • RAM: 1GB RAM (XP) or 2GB RAM (Vista/7), empfohlen: 2 GB oder mehr
  • Festplatte: 500 MB, empfohlen 1 GB
  • Grafikkarte: 64Mb, empfohlen: 128Mb oder höher
Fazit:

Panzerkorps ist eine solide und liebevolle Generalüberholung des Klassikers Panzergeneral. Technische Umsetzung und grafische Gestaltung lassen kaum Kritikpunkte offen; allenfalls die Beschränkung auf nur 26 Szenarien und der Verzicht auf den Schauplatz Nordafrika darf bemängelt werden. Sofern sich innerhalb der Fangemeinde fleißige Szenarienbastler finden und der Entwickler die versprochenen Addons in vergleichbarer Qualität vorlegt, könnte der treue Panzergeneral-Community mit Panzercorps ein neuer Gral gestiftet worden sein.
     

Sie können keine Kommentare abgeben!

 


E-Mail

Format
Deutsche MMORPG
Panzerliga
Cossacks 2
Benutzer online: 0, Gäste online: 17
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share