Bookmark and Share

 


Sie befinden sich hier:  Startseite / Artikel / PC Spiele
Bootstrap Slider

Distant World Legends

Eine neue Erweiterung von Distant Worlds ist erschienen - Distant World Legends. Aber Achtung beim Kauf, es ist "nur" eine Erweiterung, man muss das Spiel Distant Worlds sowie die Erweiterung Return of the Shakturi besitzen um in den Genuss der Features von Legends zu kommen.
Nach dieser ernüchternden Nachricht nun zu den guten Nachrichten! Die Erweiterung hat das Spiel um einige Facetten erweitert und ihm damit noch mehr Tiefe verliehn.

Zuerst mal ein kurzer Einblick in das Spiel:

Nachdem man zu Beginn mal wie zu C64er Zeiten eine kleine Ewigkeit wartet bis das Spiel ladet und alles initialisiert kommt man zu Galctopedia, einem netten Wikipediaklon den man jederzeit im Spiel aufrufen kann um sich darin zu informieren.

Galactopedia


Das Nachschlagewerk für alles in diesem Spiel

Zur Auswahl eines neuen Spieles sucht man sich zuerst den Typen und die Größe der Spiegalaxie aus und legt die Rahmenbedingungen fest - Technologiegrad, Gegner, dichte der Besiedlung, uvm.
Dann kommt man zum Teil in dem man sich entscheiden muss ob man sich für was sympatisches, liebevolles, knuddeliges oder doch eher für Gottesanbeterinnen, Mini Tyronnosaurus oder ähnliches entscheidet.

Lieblingsrasse


Nicht die Klügsten, nicht die Besten aber dafür meine absolute Lieblingsrasse

Und bevor man dann wirklich das Spiel startet kann man noch an den allgemeinen Siegesbedingungen herumschrauben - doch Achtung nun hat man mit Legends auch Rassenspezifische Siegesbedingungen eingeführt => viele Rassen, jeder will Siegen, aber jeder hat doch geringfügig andere Ziele!

Siegesbedingungen


Hier kann man an den Siegesbedingungen etwas herumschrauben

Zu Beginn hat man sein Heimatsystem mit mehr oder weniger Planeten (oder auch ein Reich wenn man es zu Beginn einstellt) und ein paar kleine Schiffe. Im System können zur Freude auch Piratenstützpunkte Asteroidenfelder und Spacemonster sein.

Spielstart


Hier sieht man alles was man zu Beginn zur Verfügung hat......die Explorer Schiffe gehen auf die Suche, die Navy verdeitigt vorerst mal das Heimatsystem und die Bergbau und sonstigen Produktionsschiffe starten mit ihren Aufgaben

 

Geschrieben von: swift am 28.01.2012
Wertung: 





  

Positiv

  • - riesige Spielewelt in der andauernd was los ist
  • - durch die Automatisierung von allem und jedem kann man sich auf wichtige Dinge im Spiel konzentrieren...und trotzdem behält (zumindest der Geübte) den Überblick
  • - Gute Umsetzung von Verhandlungen und Diplomatie
  • - Ein Zeitfresser....ehe man sichs verschaut graut (einem) der Morgen
  • - super Musik
  • - Das neue Charaktersystem verleiht dem Spile noch mehr Tiefe

Negativ

  • - Hardware hungrig (auf höchster Einstellung auch mit 2GB RAM kaum spielbar, saves werden mit der Zeit riesengroß 150+MB); deshalb auf dem Firmenlaptop nicht spielbar (grund warum alles solange dauert beim Review!)
  • - die Automatisierung funktioniert nicht immer im Sinne des Spielers
  • - trotz massiver Automatisierung kann es phasenweise zu massiven Mikromanagement kommen (für die einen ein PRO und für andere ein CON)
  • - Grafik und die Schrift könnten besser sein
  • - Mehr Bilder für die Charaktäre, derzeit schauen alle eines Volkes sehr gleich aus

Systemvoraussetzungen

  • OS: Windows XP SP2, Windows Vista, Windows 7
  • CPU: Pentium 4 @1.5 GHz
  • RAM: 1Gb RAM
  • Video/Graphics: minimum 1024 x 768 resolution, 32 bit
  • Hard disk space: approx 500Mb
Fazit:

Die Grafik hat sich zwar nicht massiv verbessert, zum Glück wurden aber viele das Spiel bereichernde Features nun ins Spiel implementiert!
Nach wievor ein wunderbares - aber zeitfressendes - Weltraumspiel mit hochem Suchtfaktor!
Galerien dazu
     

Sie können keine Kommentare abgeben!

 


Deutsche MMORPG
Panzerliga
Cossacks 2
Benutzer online: 0, Gäste online: 14
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share