Bookmark and Share

 


Sie befinden sich hier:  Startseite / Artikel / PC Spiele
Bootstrap Slider

Fussball Manager 2014

Alle Jahre wieder bringt EA einen Fußballmanager auf den Markt. Als langjähriger Fan war ich nach der ersten Pressemitteilung ein wenig enttäuscht. Der Fußball Manager 14 wird nur eine Datenbankerweiterung des FM13 werden, also nur aktualisierte Mannschaften, neue Trikots und das ein oder andere neu generierte Spielerbild. Da stieg natürlich die Hoffnung, dass das „Update“ auch recht preisgünstig in die Läden bzw. im Downloadbereich zur Verfügung stehen wird. Leider wurde ich eines besseren belehrt. Ca. 10€ günstiger als die „Vollversion“, sprich FM13. Das hatte ich mir aber anders vorgestellt. „Dann wurden bestimmt die Bugfixes vom letzten Teil bereinigt und der Aufwand war größer, als gedacht und der Preis ist deshalb so hoch ausgefallen.“

Selbst hier wurde ich bitter enttäuscht. Grobe Programmierschnitzer aus dem letzten Teil wurde leider fast eins zu eins übernommen, bzw. nicht korrigiert. Keine guten Voraussetzungen um ein Spiel zu starten, aber trotzdem frisch ans Werk.

 

Das Bild beim Einstieg ist wie gewohnt gut, bekannt und aufgeräumt. Leider musste ich mit erschrecken feststellen, dass für Deutschland nur noch die Lizenzen für die 1. & 2. Liga vorhanden sind. Was ist hier passiert? Sehr schade, aber zum Testen benötigen wir die ja nicht. Also Einstieg mit einem Bundesligisten. Bereits im Einstieg fällt auf, dass plötzlich Features, wie z. B. die Team-Matrix oder die Gerüchteküche (bekannt aus dem letzten Teil) sofort zur Verfügung stehen und nicht wie bisher erst frei geschaltet werden müssen. Das Menü bzw. die Menüs sind immer noch an den gewohnten Stellen, also ist der Einstieg schnell geglückt und die ersten Partien können starten.

Leider ist mir bereits nach einigen wenigen Spielen aufgefallen, dass teilweise Spieler, die ich erst Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselt habe, plötzlich „Spieler des Tages“ sind? Diese Logik erschließt sich mir nicht wirklich. Was aber positiv auffällt ist, dass die Texte im „Textmodus“ sich nicht so oft wiederholen, wie im letzten Teil. Es wurde also Programmierarbeit geleistet.

Leider zeigt das Feature „Team-Dynamik“ die gleichen Schwächen wie sein Vorgänger. Das Konflikte innerhalb der Mannschaft entstehen können, ist ja nur realistisch. Wenn aber Punkte abgezogen werde, weil zu viele Spieler „sprachlich isoliert“ sind, ich aber weder z.B. Neven Subotic noch Robert Lewandowski zu einem Sprachkurs schicken kann, dann kann ich das nicht nachvollziehen. OK, versuchen wir ein anderes Problem vom BM 13 aus und zwar die Aufstellung & Taktik. Habe die Formation umgestellt und vermehrt auf Flügelspiel getrimmt. Zentrale Anspielstation im Sturm ist Robert Lewandowski und Matts Hummels spielt eher offensiv. Jetzt 3D Spiel gestartet und die Veränderungen beobachtet. Aber auch hier werde ich enttäuscht. Formation wurde zwar übernommen, ein Flankenspiel über die Flügel findet aber eher nicht statt. Robert wird zwar vermehrt angespielt, versucht es aber immer auf die gleiche Art und Weise zum Abschluss zu kommen. Hummels ist mir ein wenig zu offensiv, sodass meine Abwehr öfter mal überrannt wird. Also schnell wieder umgestellt, leider mit mäßigem Erfolg. Die „neue“ Anweisung für Hummels wird fast gänzlich ignoriert. Hier läuft noch so einiges nicht wirklich rund.

Die restlichen Einstellungen, Statistiken & Übersichten sind wie gewohnt gut geordnet und sehr umfangreich. Leider überschatten die nicht behobenen Bugs die Aktualisierungen der Datenbanken das Gesamtbild. Leider wieder keine wirkliche Hommage an die Spielserie. EA schleppt die gleichen Fehler und unausgereiften KI-Programmierung jetzt schon seit mehreren Teilen mit und hat bis jetzt nicht wirklich geschafft, auch nur ansatzweise die Erbschaften aus den alten Teilen auszumerzen. Nein, ganz im Gegenteil. Fast mit jedem Teil kommen neue Fehler hinzu. Meiner Meinung nach sollte EA hier entweder mal richtig aufräumen und mit dem BM 15 eine komplette Überarbeitung auf den Markt bringen und zwar erst dann, wenn die Programmierarbeiten abgeschlossen sind und nicht wie in der Vergangenheit das Produkt auf den Markt werfen, um z.B. das Weihnachtsgeschäft noch mit zu nehmen und 2 Wochen nach Erscheinung den ersten Patch zu veröffentlichen, oder die Serie sterben lassen. Mittlerweile werden die negativen Stimmen im Internet zu EA-Produkten (im Speziellen der hier getestete BM14) zunehmend negativer und wenn hier nichts passiert, wird meiner Meinung nach diese Stimmung auch bald die Käufer anderer EA-Produkte erreichen und ob das die richtige Strategie ist, wage ich einmal zu bezweifeln.

 

Geschrieben von: Metatron am 17.11.2013
Wertung: 





  

Positiv

  • - aktuelle Kader und Teams
  • - umfangreiche Manageroptionen
  • - 3D Modus

Negativ

  • - kaum Neuerungen
  • - Voillpreis
  • - Umstellung der Taktik hat keine direkte Auswirkung

Systemvoraussetzungen

  • CPU: Intel Pentium 4 3.0 GHz oder gleichw., 1GB RAM
  • 1GB RAM Grafikkarte
  • 7 GB freier Festplattenplatz 8fach-DVD-ROM-Laufwerk DirectX 9.0c-kompatible Soundkarte
Fazit:

Alles in allem kann ich leider keine Kaufempfehlung aussprechen, noch nicht einmal für eingefleischte Fans der Reihe. Hier sollte lieber auf den BM13 zurück gegriffen und die „Datenbankaktualisierung“, die BM14 nach offiziellen Aussagen nur ist, von diversen Fanseiten herunterladen werden. Wäre der Preis für das „Upgrade“ auch einem Upgrade angemessen, würde sich die Investition lohnen. Da dies aber leider nicht der Fall ist, kann ich nur abraten.
Galerien dazu
     

Sie können keine Kommentare abgeben!

 


Deutsche MMORPG
Panzerliga
Cossacks 2
Benutzer online: 0, Gäste online: 7
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share