Bookmark and Share

 


Sie befinden sich hier:  Startseite / Artikel / PC Spiele
Bootstrap Slider

Battle Academy 2: Eastern Front

Am 11. September 2014 erscheint Battle Academy 2: Eastern Front - Für uns alle ist dieses Datum symbolträchtig - allerdings ohne Bezug auf das Thema des Spiels. Im Zweiten Weltkrieg betrat am 11.September 1944 die erste alliierte Einheit deutschen Boden - allerdings an der Westfront. Wir widmen uns nun dem Inhalt von Slitherines neustem Machwerk und lenken unsere Blicke auf die Ostfront.

Battle Academy 2: Eastern Front ist Nachfolger für Slitherines Battle Academy: während im letzteren die Westfront im Brennpunkt stand, widmet sich der Nachfolger ausschließlich dem Krieg im Osten. Damit bietet Eastern Front nicht die etwas breitere Vielfalt des ersten Teils, aufgrund der vier angebotenen Kampagnen (Barbarossa, Dritte Schlacht um Charkow, Winteroffensive 1941/1942 sowie Bagration jeweils auf deutscher bzw. russischer Seite) wird dem Spieler dennoch einiges geboten. Wie der Vorgänger ist auch Eastern Front ein rundenbasiertes, Taktikspiel, das sich auf die Steuerung einzelner Fahrzeuge und Trupps konzentriert.

Das angebotene Tutorial überzeugt, da es anschaulich das ohnehin einfach zu bedienende Interface erklärt und dem Spieler die Aktionsmöglichkeiten näher bringt.

Da die Steuerung nichts wesentlich neues enthält, können alte Hasen das Tutorial durchaus überspringen. Die Steuerung basiert nahezu ausschließlich auf der Nutzung der Mouse. Mittels Klicken der linken Mousetaste erfährt man alle wesentlichen Informationen zu einer Einheit, wie weit sie sich bewegen kann und welche feindlichen Einheiten angegriffen werden können. Es ist durchaus möglich mehrere Einheiten anzugreifen oder sich in der gleichen Runde zu bewegen und anzugreifen. Die Einheiten haben dabei verschiedene Optionen: sie können schnell fahren/laufen, feindliche Einheiten aufklären, einen Hinterhalt anlegen oder ähnliches. Angegriffene Einheiten wiederum können neben der kompletten Ausschaltung auch Teilschaden erleiden – bei Fahrzeugen können z.B. die Bewaffnung oder der Motor ausfallen, Infanterie kann niedergehalten oder zum Rückzug gezwungen werden. Dabei erlangen die Einheiten Erfahrung, mit der sie befördert werden. Höherrangige Einheiten haben eine bessere Durchhaltefähigkeit und sind effektiver im Angriff. Leider stehen die erfahrenen Einheiten nicht dauerhaft in der Kampagne zur Verfügung – jedes Szenario beginnt mit einer Neuzusammenstellung der Einheiten, die sich immer auf dem Basislevel befinden.

 

Geschrieben von: Monty am 02.10.2014
Wertung: 





  

Positiv

  • intuitive Bedienung
  • historisch korrekte Order of Battle
  • GEFECHTSMODUS! (Achtung: Suchtfaktor)
  • Multiplayer
  • stimmiges Design (Graphic Novel Stil)

Negativ

  • keine wesentlichen Neuerungen

Systemvoraussetzungen

  • Windows XP/Vista/7/8
  • Intel P4/AMD Athlon XP
  • 512MBRAM (1GB emfpohlen)
  • 256MB DirectX 9 kompatible Grafikkarte
  • DirectX kompatible Soundkarte
Fazit:

Sehr unterhaltsames nicht zu einfaches Spiel für den Gelegenheitsspieler, auch Veteranen und Freunde des Genres sollten hier zugreifen, da das Spiel allein aufgrund des Designs ein echter Hingucker ist.
Galerien dazu
     

Sie können keine Kommentare abgeben!

 


Deutsche MMORPG
Panzerliga
Cossacks 2
Benutzer online: 0, Gäste online: 33
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share