Bookmark and Share

 


Sie befinden sich hier:  Startseite / Artikel / PC Spiele
Bootstrap Slider

Close Combat Last Stand Arnhem

Matrixgames, Slitherine Strategies und Strategy 3 Tactics setzen die Close Combat Serie mit dem neuesten Titel Close Combat Last Stand Arnhem fort. Man hat sich bei diesem Titel bei weitem nicht auf dem schon erungenen Erfolg ausgeruht, sondern man hat den Umfang des Spiele erweitert und verbessert.

Der Hintergrund des Titels ist die Operation Market Garden, die ihren Höhepunkt in der Schlacht um die Brücke von Arnheim fand. Das ganze wurde verfilmt (A Bridge too far) und nun kann man all das in einem Close Combat Spiel nachspielen oder seinem eigenen Stempel aufdrücken.

Für alle die Close Combat nicht kennen: Close Combat ist ein Taktikspiel, welches im Trupp oder Fahrzeug Massstab gespielt wird, meist sind nur wenige Einheiten in der Größe von Kompanieen oder Battailon auf der Karte. Die Physik wird dabei möglichst genau nachempfunden und somit wird das Ganze sehr realistisch.....Truppen können sich hinter und in allem Möglichem verstecken, künstlicher Nebel ist zum vorrücken auf offenem Feld notwendig. Versteckte Einheiten können einen Überfall starten und dabei vorrückende Einheiten schnell mal massakrieren. Artillerie ist nicht immer genau, kann sich aber mittels Beobachter recht gut Einschiessen. Scharfschützen oder gut getarnte Enheiten können einem schwer zusetzen. Infantrietaktiken, welche manche beim Bundesheer oder bei der Bundeswehr gelernt haben, machen aufeinmal mehr Sinn.
Aber auch motorisierte Einheiten und Artillerie sowie Flak sind mit von der Partie...manchesmal schaut auch ein Jagdbomber oder eintaktischer Bomber vorbei. Rad betriebene Fahrzeuge sind hauptsächlich auf sehr ebene Flächen gebunden, Panzer können aber schon mal durch einen Wald oder eine Hausmauer durchbrechen. Panzer können bewegungsunfähig, aber noch kampfkräftig, geschossen werden.....passiert dies aber auf offenem Feld ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er bei einem der nächsten Treffer vernichtet wird.

Einzelnen Fahrzeugen oder Trupps kann man simple Bewegungsbefehle und Kampfbefehle geben, aber dabei ist es sehr wichtig das Gelände richtigzu verwenden...Truppen die über offene Felder laufen oder auf Hügelrück mit Panzern fahren sind sehr schnell Geschichte! Gebäude kann man verwenden um sich dahinter oder innen zu verbergen oder zu verschanzen....wobei man aber darauf achten sollte immer einen maximalen Bereich der Karte von bestimmten Stellen aus einsehen zu können, damit die Unterstützungsgruppen (Artillerie oder Werfergruppen) was zu tun haben!
Vorstösse sind am besten verdeckt oder unter massivem Feuerschutz zu erzielen
Hier zwei Videos zur Einstimmung:







Und nun ein Spiele AAR Trailer:



Nun noch ein kurzer Überblick zum Spiel und zu den neuen Features:
  • 64 handgezeichnete taktische Karten, sowie eine verbesserte strategische Karte
  • 60+ Gefechte, sowie mehrere Kurz und eine lange Kampagne
  • Brücken sind nun zerstörbar aber auch reparierbar
  • man kann Flüsse mit Fähren und Booten überqueren, und dass auch im Kampf als Überfall oder Übersetzen unter Beschuss
  • Nachtgefechte sind nun sehr realistisch mit den jeweiligen Sichtweiten, sowie mit Aufblitzen von Geschützen und Gefechtsfeldbeleuchtung
  • Überarbeitetes Kaufsystem
  • Reservetruppen, oftmals bis zu einer bestimmten Zeit oder bestimmten Ereignis gesperrt
  • Gruppenmanagement wurde überarbeitet: Gruppen können zusammengefügt werden, Teile können an andere Truppen verliehen werden, etc
  • Bewegungen von Truppenteilen über die strategische Karte zur Unterstützung von anderen Schlachten
  • stark überarbeiteter und verbesserter Editor


 

Geschrieben von: swift am 21.08.2010
Wertung: 





  

Positiv

  • - trotz aller Fehler ist die AI auf schwereren Einstellungen ein knochenharter Gegner
  • - ultra realistische taktische Simulation
  • - viele geniale Neuheiten, an die man sich erst gewöhnen muss

Negativ

  • - die Grafik sollte weiter aufgepeppt werden
  • - Wegfindung...manchesmal ist es einfach zum Verzweifeln eine Einheit 20m weiterzubewegen, vorallem motorisierte Truppen.
  • - AI mal knochenhart und kurz darauf unfähig bis zum geht nicht mehr

Systemvoraussetzungen

  • - OS: 2000/XP/Vista/7 (XP/Vista/7 rec.)
  • - CPU: 400 MHz CPU (600 MHz or faster rec.)
  • - RAM: 512 RAM (1 GB rec.)
  • - Video/Graphics: 1 MB Video RAM (8MB rec.) DirectX 9 compatible and capable of 1024x768 resolution or higher
  • - Hard disk space: 2.0 GB free
Fazit:

Close Combat ist nach wie vor eine der Top Strategie/Taktik Serien die es auf dem Markt gibt.
Diese Serie begleitet mich nun schon seit vielen Jahren und ich werde nach wie vor nicht müde die jeweils neueste Generation zu spielen.
Es gibt zwar nach wie vor Aussetzer an der Ai und an der Wegfindung (ich kann den Satz - I can´t get there - nicht mehr hören.......) - trotzdem kann ich aber dieses Spiel jedem Strategie und Taktik Spielbegeistertem weiterempfehlen!
Galerien dazu
     

Sie können keine Kommentare abgeben!

 


Deutsche MMORPG
Panzerliga
Cossacks 2
Benutzer online: 0, Gäste online: 26
Drucken | Powered by Koobi:CMS 7.25 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share